< Dienstag, 12. Februar 2019 in Nürnberg
06.01.2019 12:03 Alter: 17 days

05/06. Februar 2019 - lagfa Tagung in Bamberg ( Übernachtungsmöglichkeiten ausgebucht)

Engagiert und Digital!


Thema:

Der Begriff der Digitalisierung ist in aller Munde und ist das Megathema. Keine Frage: Auch die Freiwilligenszene muss sich hier verstärkt aufstellen. Doch wie können wir die Chancen der Digitalisierung verstärkt für die Weiterentwicklung des zivilgesellschaftlichen Handelns nutzen? Wenn kann uns dabei professionell mit Knowhow unterstützen? Und wie kann die digitale Transformation für das Freiwilligenmanagement gelingen? Wo kann man digitale Instrumente sinnvoll einsetzen? Können wir so neue Zielgruppen erreichen? Welche guten Beispiele gibt es bereits?

Wir werfen einen zukunftsweisenden Blick auf innovative Ideen aus der Freiwililgenbranche. Und stellen neue Wege der digitalen Vernetzung aus dem Projektmanagement sowie die Vielfalt an Möglichkeiten in der Online-Kommunikation vor. Dazu diskutieren wir mit Expterten und "Digital Natives" über aktuelle Trends, Chancen und Herausforderungen und darüber, was die Digitalisierung für das Bürgerschaftliche Engagement bedeuten kann und wird.

Ziel der Tagung ist: Wie wollen uns nicht mehr damit beschäftigen, was nicht machbar ist, sondern was können wir für uns nutzen, um den Nerv der Freiwilligen zu treffen.

Zielgruppe:

Für berufliche und freiwillige Mitarbeiter*innen von FA/FZ/KOBE

Referenten*innen:

Dr. Holger Krimmer, Geschäftsführer der ZiviZ gGmbh im Stifterverband

Dr. Ingo Krüger, Bayerische Sparkassenstiftung

Vanessa Körner, lagfa bayern e.V.

Maria Dillschnitter, Freiwilligenagentur Tatendrang

Dr. Günter Lachnit, Freinet Online

Katrin Meurer, lagfa Sachsen-Anhalt e.V.

Lisa Schönsee, bagfa e.V.

Termin:

Dienstag, 05. bis Mittwoch 06. Feburar 2019

Zeit:

Beginn Tag 1: 10.30 Uhr, Ende Tag 2: ca. 16.00 Uhr

Ort:

Bistumshaus St. Otto, Heinrichsdamm 32, 96047 Bamberg

Anfahrt:

www.bistumshaus-bamberg.de

Nähere Informationen zur Tagung sowie das Anmeldeformular erhalten Sie im Einladungsschreiben

Der Anmeldeschluss für diese Tagung ist Montag, 28. Januar 2019