02.05.2017 10:31 Alter: 112 days

27. September 2017 - Bürgerschaftliches Engagement und Demografischer Wandel

Erfüllungsgehilfin oder selbstbestimmte, eigenwillige Ressource?


Thema/Methoden:

In den kommenden Jahren wird der demografische Wandel die Bevölkerungsstruktur in Deutschland verändern. Auch die Struktur der Regionen wird sich wandeln - in einigen Regionen wird die Bevölkerung abnehmen, in anderen Regionen stark ansteigen. Das wird gerade in den schrumpfenden Regionen Auswirkungen auf die Daseinsvorsorge haben: Was kann der Staat noch zur Verfügung stellen, wo können und wollen sich auch die Bürgerinnen und Bürger einbringen?

Das bürgerschaftliche Engagement kann diese Entwicklung begleiten und auch gestalten - allerdings in Grenzen. Weiterhin sollte sich Engagement durch Freiwilligkeit, Unentgeltlichkeit und gemeinschaftliches Handeln auszeichnen. Teilweise sind sowohl Insterumentalisierungs- als auch Monetarisierungstendenzen (unter anderem bei der Pflegebegleitung) zu beobachten und es fehlt an politischen Strategien, die das bürgerschaftliche Engagement als eine selbstbestimmte und eigensinnige Ressource ernste nehmen und ausreichend strukturell fördern.

Wie können Freiwilligenagenturen mit diesen unterschiedlichen Herausforderungen umgehen? Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmer*innen möchte der Thementag "Erfüllungsgehilfin oder selbstbestimmte, eigenwillige Ressource? Bürgerschaftliches Engagement im demografischen Wandel" anhand des Zweiten Engagementberichts grundsätzlich in die Diskussion gehen: was bedeutet die dort diskutierte Vielfalt des Engagements für uns Freiwilligenagenturen? Wie können und möchten wir den demografischen Wandel mitgestalten und wo liegen dabei die Stolpersteine und Chancen für uns?

Der Thementag ist eine Kooperationsveranstaltung der bagfa mit der lagfa bayern e.V.

Zielgruppe:

Für berufliche und freiwillige Mitarbeiter*innen von FA/FZ/KOBE

Ihr Nutzen:

  • Einblick in den aktuellen Engagementbericht der Bundesregierung
  • Diskussion mit Wissenschaftler*innen und Fachkräften zum Thema Gewinnung von neuen Perspektiven für bürgerschaftliches Engagement im demografischen Wandel

Referent*innen:

Prof. Dr. Adalbert Evers, Sachverständigenkommission des Zweiten Engagementsberichts

Prof. Dr. Martina Wegner, Sachverständigenkommission des Zweiten Engagementsberichts

Kosten:

Pro Person 50,00 EUR ( für bagfa- und lagfa-Mitglieder keine Kosten)

Termin:

Mittwoch, 27. September 2017

Zeit:

11.00 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

Landratsamt Würzburg

Zeppelinstr. 15

97074 Würzburg

Programm und Anmeldung: